Alles was es über Grillroste zu wissen gibt

Ob Edelstahl oder Gusseisen, ob Weber oder Monolith, ob neu oder alt – hier findest du alle Informationen über Grillroste. Als leidenschaftlicher Griller teile ich hier meine Erfahrungen in Sachen Reinigung, Pflege und Kaufberatung.

Die 8 goldenen Grillrost-Regeln:

1. Nicht zu heiß

Es ist schon klar, dass es sich kalt schlecht Grillt – aber müssen es immer 1.000 Grad am Rost sein? Die besten Ergebnisse erreichst du mit deutlich niedrigeren Temperaturen. Mehr dazu.

2. Nicht jedes mal ausbrennen

Der Grill soll immer schön sauber sein – und dazu braucht man Ihn nur “ausbrennen”. Dass das aber zu lasten des Materials geht, erwähnen die wenigsten. Mahr dazu.

3. Öl, Öl, Öl

Besonders die gusseisernen Exemplare brauchen zu Beginn Ihrer Karriere jede Menge davon – wann und wie du es richtig einsetzt erfährst du hier

4. Nach dem ausbrennen auch wieder einbrennen

Durch das Ausbrennen ist der Rost blank und braucht die richtige Nachbehandlung – wie die aussieht erfährst du hier.

5. Richtig einbrennen

Dass aus dem Einbrennen kein Ausbrennen wird, solltest du ein paar Dinge beachten. 

6. Keine Feuchtigkeit

Selbst Grillroste aus Edelstahl können es einem übel nehmen, wenn Sie über längere Zeit in der Feuchten Garage liegen. Wie du den Rost richtig lagerst erfährst du hier.

7.  Keine Perfektion

Oft soll der Grillrost nach dem Grillen wieder genauso aussehen wie davor – warum das keinen Sinn macht sage ich dir hier

8. Die richtigen Pflegeprodukte

Es gibt eine sehr große Auswahl an Pflegeprodukten – ich gebe dir einen Überblick und einige Empfehlungen